Reduzierung der Stillstandszeiten durch effizienten Remote Service


Die PerFact::MPA (Meeting Point Architecture) ermöglicht den sicheren Aufbau einer Remote Verbindung zu Maschinen. HARTING’s MICA kann als zusätzlicher Bestandteil problemlos in die Architektur integriert werden.

Zielsetzung
  • Sicherer und gezielter Zugriff auf Maschinen, weltweit
  • Transparente Service Abwicklung
  • Systematischer Austausch, geregelter Informationsfluss
  • Maximale Anlagenverfügbarkeit
  • Volle Kontrolle und Übersicht über Instandhaltung
  • Aussagen über Overall Equipment Effectiveness
Leistungsumfang
  • Meeting Point Architektur, die sicheren Remote Zugriff auf Maschinen ermöglicht
  • Integration der MICA, inkl. Programmierung von Schnittstellen
  • Integration von Fremdlösungen in eine zentrale Instandhaltungslösung
Vorteile
  • Flexible Lösung, unabhängig vom Hersteller der Maschine
  • Zentrale Plattform
  • Produktivität statt Stillstand

Maximale Sicherheit bei minimaler Bedienkomplexität

Im Zuge der fortschreitenden industriellen Automatisierung steigt die Komplexität der dafür eingesetzten Industrieanlagen und Maschinen in einem atemberaubenden Tempo. Gleichzeitig steigt der Anspruch an eine hohe Verfügbarkeit der Anlagen. Waren Anlagenausfälle früher hauptsächlich auf mechanische Bauteile zurückzuführen, so steigt heute der Anteil der Probleme, die aus den eingesetzten elektronischen Komponenten oder der zugrundeliegenden Software resultieren. Vor diesem Hintergrund eröffnen sich neue Möglichkeiten für moderne Fernwartungssysteme (Remote Service).

Die PerFact::MPA (Meeting Point Architektur) wurde eigens entwickelt für eine effiziente und geregelte Erfassung, sowie Behebung von Störfällen per Fernwartung. Die Architektur wurde derartig konstruiert, dass der sichere und gleichzeitig einfache Aufbau einer Remote Verbindung zur Maschine ermöglicht wird. Mit einem zentralen Serviceportal, auf das sowohl die Kunden als auch die Servicetechniker Zugriff haben, wird Transparenz geschaffen. Tritt ein Problem an einer Maschine auf, verbindet der Kunde durch einen einzigen Knopfdruck die Maschine über das Internet und der Servicetechniker erhält einen zeitlich begrenzten Zugriff auf die Steuerung einer Maschine.

Anstelle der Installation eines OpenVPN-Clients auf einem Steuerungsrechner empfiehlt PerFact den Einsatz eines PerFact::MPR (Meeting Point Router) für den Aufbau einer Fernwartungsverbindung. Der PerFact::MPR basiert auf einem einfachen Industrie-PC, der mit mindestens zwei Netzwerkschnittstellen ausgestattet ist, um eine Trennung von Maschinennetz und Kundennetz gewährleisten zu können. Durch eine integrierte zustandsorientierte Paketfilter-Firewall werden gezielt nur die benötigten Kommunikationswege zwischen dem Kundennetz und dem Maschinennetz, so wie vom PerFact::MPR zum PerFact::MPS (Meeting Point Server) über das Internet, freigeschaltet. Für den Fernwartungszugang über den PerFact::MPS werden lediglich ausgehende Verbindungen per HTTPS und OpenVPN benötigt.

Zustandsorientierte Wartungen durch Überwachung von Auffälligkeiten in der Produktion

 

MICA für einen effizienten und effektiven Remote Service

PerFact vertraut auf die langjährige Expertise der Firma HARTING. Mit der MICA steht eine Hardware zur Verfügung, die sich problemlos in die PerFact::MPA integrieren lässt. Der modulare Aufbau sowie der Linux-basierte Open Source Ansatz ermöglichen bedürfnisorientierte Anpassungen und eine flexible Wahl der Entwicklungsumgebung. Die MICA kann individuell für die Anforderungen der Anwendungen konfiguriert werden. Das WLAN-Modul ermöglicht die sichere aber einfache Integration von bspw. Datenbrillen ins Serviceportal. Zur Anbindung unterschiedlichster Maschinenprotokolle, erlaubt die MICA flexibelste Anwendungsmöglichkeiten. Des Weiteren kann die MICA mit bspw. RFID ausgestattet werden, um die Fernwartungsfreigabe über eine Zwei-Faktor-Authentifizierung sicher zu gestalten. Im Rahmen der PerFact::MPA ist die MICA demnach bestens geeignet, um als Meeting Point Router an den Maschinen zu fungieren.

Weiterhin liefert die MICA zudem viele weitere spannende Optionen, die eine Investition neben der PerFact-Fernwartungsfunktion unterstreichen. Durch die einfache Sammlung von maschinenbezogenen Daten können Themen wie Condition Monitoring und in Verbindung mit dem PerFact Wartungsmanager auch zustandsorientierte bis hin zu vorbeugenden Wartungen (Predictive Maintenance) angegangen werden.

 

 

Über uns

PerFact entwickelt professionelle IT-Lösungen für Service, Logistik und Prozessmanagement. Mit PerFact‘s Ideen zur Workflow-Optimierung können Unternehmen Arbeitsabläufe besser aufeinander abstimmen und schneller auf Anforderungen in Ihrer Produktion reagieren.
Autor Fabian Paschke
Telefon +49 176 634 65006