Condition Monitoring über drahtlose LPN Low Power Netzwerke


MICA als outdoor-fähige LoRa Base Station empfängt drahtlos Sensordaten über große Distanzen und dient als Gateway für Cloud-Services.

Zielsetzung
  • Sensordaten über drahtlose Low Power Netzwerk Technologie übertragen
  • Bereitstellung einer robusten, outdoorfähigen Base Station
  • Erfasste Informationen für weitere Verwendung wie Condition Monitoring nutzbar machen
Leistungsumfang
  • LoRa Nodes und weitere Multisensor-Produkte
  • LoRa Base Station auf MICA Basis
  • LoRa Bridge zu Modbus Slaves
  • LoRa AI, DI und DO, zur Übertragung von Standardsensor / -aktorsignalen über LoRa
  • Anbindung an Cloud-Systeme
  • Beratung und Systemintegration
Vorteile

In vielen Industrie- und Großinfrastrukur-Umgebungen müssen verschiedenste Zustände und physikalische Größen erfasst, dokumentiert, analysiert und überwacht werden. Bei großen Entfernungen sind verlässliche Funktechnologien gefordert, um die Sensorsignale wirtschaftlich zu erfassen.

Die Low-Power-Network-Technologie LoRa überwindet große Distanzen für geringe Datenvolumina verlässlich über mehrere Kilometer hinweg. Eine Besonderheit von LoRa ist zudem, dass sie nicht nur als öffentliches Netzwerk (wie die GSM-Netze der Telekom-Anbieter) einsetzbar ist, sondern auch als privates Netzwerk betrieben werden kann. Speziell für diesen Einsatzbereich wurde der LoRa MICA Base Server von comtac konzipiert.

Die comtac AG integriert die LoRa™-Technologie auf die MICA Plattform. Ein sogenannter „Concentrator“ wird in das Gehäuse integriert, so dass eine robuste, sogar outdoor-taugliche LoRa Base Station für die Kommunikation zu LoRa Nodes zur Verfügung steht. Der Einsatz der LoRa MICA Base Station ist denkbar einfach: Mit Power over Ethernet (PoE) versorgt, ist sie an vielen Stellen flexibel installierbar – auch ohne Schaltschrank oder Hutschienen-Netzteil. Die Installation an funktechnisch günstigen Standorten, wie z.B. unter der Werkhallen-Decke oder auch im Outdoor-Bereich, ist problemlos möglich. Empfangs- und Sendeleistungen entsprechen dem einer Base Station, wie sie von Telekommunikations-Anbietern für öffentliche Netze zum Einsatz kommen.

Neben der Base Station mit MICA stellt comtac weitere LoRa Produkte zur Verfügung, um Condition Monitoring Aufgaben zu erfüllen. Dazu gehören verschiedene Multisensor-Produkte sowie eine LoRa Bridge zu Modbus Slaves. Darüber hinaus gibt es zusätzlich analoge und digitale Eingänge/Ausgänge (AI, DI und DO) für LoRa, um Standardsensor / -aktorsignale über LoRa übertragen zu können.

Die Anbindung an eine Cloud-Lösung ist ebenso verfügbar. Der Transfer an große Cloudportale oder Big-Data-Systeme ist ebenso möglich. Vom LoRa Sensor über MICA in die Cloud! GB

comtac AG

Über uns

Communicate and take action = comtac AG: Wir befassen uns mit Industrie 4.0 / IoT Anwendungen in verschiedenen verticals, existieren seit 28 Jahren und gehören zu einer 300 Mitarbeiter starken Unternehmensgruppe.
Autor Urs Moser
Telefon +41 52 647 30 30