WHAT THE DATA!? – IoT Hackathon

Events | Hamburg

15. – 17. September 2017

Energie-Campus Hamburg-Bergedorf

www.what-the-data.com

Der IoT-Hackathon für Industrie und Energie

Über 100 Teilnehmer, darunter IT-Experten, Softwareentwickler und Studenten, kommen im September in Hamburg zusammen, die Geschäftsmodelle der Zukunft rund um Industrie 4.0 und Energie zu entwickeln.

Bereits zum zweiten Mal veranstaltet das Hamburger Industrie 4.0 Startup und MICA.network Partner Cybus, zusammen mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg den IoT-Hackathon „What The Data!?“. HARTING ist zum zweiten Mal als Sponsor dabei und stellt in diesem Jahr in Kooperation mit IBM zwei Anwendungen im Bereich Energie-Management und Edge Analytics.

Der “What The Data!?” ist einer der größten IoT-Hackathons in Deutschland für Industrie 4.0 und Energie. 100 Teilnehmer entwickeln in eigenen Teams über das gesamte Wochenende vom 15. bis zum 17. September auf der Forschungseinrichtung des Energie-Campus der HAW Hamburg neue datenbasierte, digitale Geschäftsmodelle und Anwendungen. Unterstützt durch diverse Partner aus der Region und ganz Europa, wie HARTING, TenneT, Danfoss, SICK u.v.w., bekommen die Teilenehmer vollständigen Zugriff auf alle Daten und Anlagen vor Ort. Dafür stellt HARTING in Kooperation mit IBM die Edge Analytics Anwendung bestehend aus HARTINGs Open Computing System MICA® und dem Datenbanksystem IBM® Informix® für die effiziente Zeitreihen-Analyse zur Verfügung. Damit können Daten im direkten Umfeld von Maschinen ausgelesen, vorverarbeitet und für weitere Analysen der IBM Cloud bereitgestellt werden. In einer zweiten Anwendung werden Energiedaten einer Wärmeübergabestation mit MICA® über eine Modbus-Schnittstelle ausgelesen und in der Bluemix Cloud-Plattform von IBM analysiert. IBM Bluemix steht darüber hinaus allen Teilnehmern zur Nutzung zur Verfügung.

Hackathon Teilnehmer
Teilnehmer des WHAT THE DATA!? Hackathon erarbeiten in kurzer Zeit digitale und physische Anwendungen, Lösungsvorschläge und Programme.

Bereits im letzten Jahr haben über 12 Teams diverse digitale und physische Anwendungen, Lösungsvorschläge und Programme gemeinsam entwickelt, die z.T. nachher von der HAW oder Partner-Unternehmen in Projekten gefördert und getragen wurden. Der reale Nutzen ist somit nicht nur auf das Veranstaltungswochenende für die Hacker, Coder, Entwickler und Tüftler beschränkt.

Workshops und Vorträge zu den Themen IoT, Industrie und Energie

Eine weitere große Neuerung dieses Jahr ist die „Experts Night“ am Samstagabend, 16.09. ab 18:00 auf und um den Energie-Campus. In insgesamt elf Key-Notes, Masterclasses, Workshops und Sessions zu den Themen Daten, IoT, Industrie und Energie teilen diversen geladene Experten ihre Einblicke und Wissen mit Teilnehmern. Hierzu sind auch externe Besucher und Gäste eingeladen.

„Der Hackathon ermöglicht einen unkomplizierten fachlichen Austausch mit Software-Entwicklern, Studenten und Ingenieuren zum Thema IoT. Für uns ergeben sich dadurch wertvolle neue Perspektiven auf die eigene Arbeit und Entwicklung“, so Dr. Oliver Beyer von HARTING.

Die Teilnahme am Hackathon ist kostenfrei. Interessenten können sich auf www.what-the-data.com seit kurzem anmelden. Für Besucher der Konferenz am Samstagabend ist die Anmeldung und Registrierung ebenfalls eröffnet. Sowohl BBQ, wie auch Getränke und Gin-Bar für Teilnehmer und Besucher der „Experts Night“ sorgen für eine angenehme und unterhaltsame Atmosphäre neben und nach den Veranstaltungen.