07 Dez 2017

Edge Computer MICA® für drahtlose Sensor-Netzwerke

MICA Wireless Sensor Network

Gemeinsam mit Arrow Electronics wurde die MICA Wireless Sensor Networks (WSN) entwickelt, um drahtlose Sensoren einzubinden. Arrow Electronics entwickelte dazu ein Funktionsmodul, das über verschiedene Funkprotokolle wie DUST/SmartmeshIP, Zigbee, BLE, Sub-GHz und LoRa mit Sensoren kommuniziert.

Via SmartMESH IP (DUST) / Bluetooth Low Energy und einen XBee Steckplatz besteht die Möglichkeit, unabhängig von der bestehenden Maschinensteuerung über die HARTING MICA® drahtlos Sensordaten zu erfassen und weiter zu verarbeiten.

Diese Protokolle wurden gewählt, um Anbietern von drahtloser Sensortechnologie verschiedene Möglichkeiten zu geben, ihre Sensoren direkt oder über Sensorknoten an der HARTING MICA® anzubinden. Die Kombination von drahtlosen Sensoren und MICA® erlaubt es, einfach und kosteneffizient alte Bestandsanlagen zu überwachen (Condition Monitoring). Betriebszeiten, Temperaturen und verschiedenste Umgebungsparameter können ohne Kosten für Kabel, Netzwerk und teure Industriesensoren so ermittelt und überwacht werden. Insbesondere SmartmeshIP eignet sich für raue Umgebungsbedingungen, wie sie in industriellen Anwendungen vorkommen. Es wurde explizit entwickelt mit einem Fokus auf maximale Robustheit.

Passend dazu bietet Arrow ein großes Portfolio passender Sensoren mit Low Power Wireless Technologie. Beispielweise können mit SmartmeshIP basierten Sensor Nodes von Vicotee unterschiedlichste Sensoren eingebunden werden. Darüber hinaus bietet Arrow verschiedene Cloud Plattformen und das IoT Device Management „Arrow Connect“.

Arrow Electronics ist Mitglied im MICA.network. Durch diese Netzwerkpartnerschaft können IIoT-Anwendungen schnell und einfach umgesetzt werden. Spezialisierte Partner sind im Netzwerk vereint, um mit ihrer Expertise in IIoT Projekte zu unterstützen.

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht..