Digitaler Retrofit für Bestandsanlagen

Digital Retrofit mit MICA

Unter den Begriffen Retrofitting oder Refurbishment wird die technische Aufwertung von Bestandsanlagen für eine verlängerte Nutzungsdauer verstanden. Digitaler Retrofit konzentriert sich auf die IT System-Integration von vorhandenen Maschinen und Anlagen, die bisher wenig bis gar nicht digital vernetzt sind. Durch einen digitalen Retrofit können diese ‚alten‘ Bestandsanlagen in Industrie 4.0 oder IIoT bezogene Anwendungen eingebunden werden. Typische Ziele eines digitales Retrofits sind beispielsweise Zustandsüberwachung oder die Ermittlung von Kennzahlen wie OEE – Gesamtanlageneffektivität. Die gewonnenen Informationen können weiterhin für fortschrittliche Wartungs-Prozesse wie Predictive Maintenance genutzt werden.

Der erste Schritt ist die Vernetzung der betroffenen Objekte. Wenn keine vorhandenen Daten, z.B. von Steuerungen genutzt werden können/dürfen, werden neue Sensoren installiert. Mittels RFID Transponder lassen sich auch passive Objekte wie Werkzeuge oder Behälter in ein IT-System einbinden. In allen Fällen kommt üblicherweise ein IoT Gateway wie MICA von HARTING zum Einsatz. Damit werden die Daten lokal aggregiert und vorverarbeitet. Über Mobilfunk oder Ethernet werden die vorbereiteten Datenpakete in gängigen IT Protokollen wie MQTT, REST, OPC-UA oder JSON von dem Gateway an das IT-System weitergeleitet.

Use Cases Im Kontext digitaler Retrofit

MICA.network Partner mit Kompetenzen im Bereich Retrofit

Blog-Artikel im Kontext IoT