Zustandsüberwachung von Maschinen und Anlagen

Condition Monitoring mit MICA

Störungen an Maschinen und Anlagen kündigen sich häufig an. Parameter wie Temperatur, Vibration oder Druck verändern sich. Wenn die Warnlampe erst einmal leuchtet, ist es in der Regel schon zu spät. Im schlimmsten Fall stoppt die Anlage außerplanmäßig. Produktionsstau und Lieferverzug sind die Folgen. Ein weiteres schwerwiegendes Problem sind Produktionsfehler, die durch allmählichen Maschinenverschleiß unbemerkt bleiben und Ausschuss und Reklamationen nach sich ziehen. Hier versprechen Konzepte der digitalen Zustandsüberwachung eine wirksame Hilfe. Dafür werden nur wenige, aber relevante Parameter durch Sensoren erfasst, visualisiert und gespeichert.

Mit dem industrietauglichen Edge Computing System MICA von HARTING können solche Anwendung direkt an der Maschine umgesetzt werden. Je nach Anwendung werden geeignete Schnittstellen, die passende Software und Sensoren zu einem Lösungspaket zusammengefasst. Die erfassten Daten können lokal vor Ort auf dem Mini-Computer aggregiert, gespeichert und visualisiert werden. Über Gateway Funktionalitäten werden die Vitalwerte der Maschinen bei Bedarf in typischen Austauschformaten wie MQTT oder OPC UA übergeordneten Condition Monitoring Systemen zur Verfügung gestellt. Durch digitalen Retrofit lassen sich solche Systeme auch nachträglich an Bestandsmaschinen anwenden.

Use Cases für Condition Monitoring Anwendungen

MICA.network Partner mit Kompetenzen im Bereich Condition Monitoring

Blog-Artikel im Kontext Condition Monitoring

Sensoren und Aktoren mit MICA verbinden

Eines der hervorstechendsten Merkmale des MICA Edge Computing Systems ist die hohe Flexibilität beim Anschluss externer Geräte und die einfache Datenerfassung vor Ort. In diesem Whitepaper werden einige der häufigsten Anwendungsfälle veranschaulicht. Der erste Fall ist das "Hello World" Äquivalent und zeigt die Steuerung von einfachen digitalen Eingängen/Ausgängen. Weiterhin beschreibt das Whitepaper die Kommunikation mit … Continue reading Sensoren und Aktoren mit MICA verbinden

Größere Maschinenverfügbarkeit, geringere Wartungskosten

Über 80 % der Unternehmen beschäftigen sich mit dem Thema Condition Monitoring, aber nur 25 % wenden es an. Es scheitert an der mangelnden Datenverfügbarkeit, an komplexen und zu teuren Lösungen sowie fehlenden internen Ressourcen. Hier bietet die Open Computing Plattform MICA® von HARTING einen anderen Ansatz: einfach ist besser. Fast 70 % der Unternehmen geben an, … Continue reading Größere Maschinenverfügbarkeit, geringere Wartungskosten

Digitaler Zwilling – besserer Service und geringere Kosten

Remote-Service-Lösungen für Fernwartungs- und Servicezwecke haben sich flächendeckend durchgesetzt. Mit dem Konzept eines digitalen Zwillings kommt jetzt der nächste logische Schritt: Die virtuelle Abbildung weltweit installierter Anlagen erleichtert Serviceeinsätze und schafft neue Möglichkeiten, z. B. für das Condition Monitoring. Die zahlreichen Hidden Champions des deutschen Maschinenbaus wähnen sich angesichts der guten Lage in einer trügerischen … Continue reading Digitaler Zwilling – besserer Service und geringere Kosten

Plug&Play IIoT Kit überwacht Zustände von Maschinen

Die Unternehmen Bosch und HARTING bündeln ihre Kompetenzen in dem ersten am Markt erhältlichen Plug&Play IoT Starterkit für industrielle Anwendungen mit Schutzart IP 54. Damit lässt sich eine digitale Zustandsüberwachung von Maschinen und Anlagen jeglicher Art innerhalb kürzester Zeit und mit wenigen Handgriffen realisieren. Digitale Zustandsüberwachung anhand physikalischer Messwerte wie Temperatur oder Vibration ist ein … Continue reading Plug&Play IIoT Kit überwacht Zustände von Maschinen